Trennschichtmessung von nicht mischbaren Flüssigkeiten, mit Emulsion, Phasenumkehr – wie sie bei einer Extraktion oder nach einem chemischen Prozess entstehen - ist unsere Stärke. Wir regeln die Phasenhöhe mit der Impedanzmessung trotz starken Verschmutzungen, kleinsten Dichteunterschieden oder Mulmschichten.

mipromex® – das Multitalent
MIQ 8* Trennschicht-Auswertegerät
Überwacht, detektiert und regelt die Trennschicht
Das hochauflösende Trennschichtmess-System überwacht die Trennschicht kontinuierlich in Dekantern, Mixer-Settlern und Kolonnen oder auch in Rohrleitungen. Unsere Kunden überzeugt der universelle Einsatz, die hohe Messgenauigkeit und die problemlose Inbetriebnahme. Eine zuverlässige Messung aller Produkte wird durch das Impedanzmessprinzip garantiert. Die selbstüberwachende Mess- und Steuereinheit sorgt für eine sichere Phasenüberwachung.

Mess-System

Das Multitalent MIQ ist einsetzbar von Trennschichtniveau-Messung bis zur Batch-Abtrennung. Der 2. Messkreis kann für die Phasenüberwachung, den Füllstand oder das Auftrennverhalten verwendet werden. Die Auswerteelektronik dient nicht nur als Speisegerät in 2-Leiter-Technik, sondern birgt auch die Intelligenz der Datenverarbeitung. Ihr Vorteil: hohe Wirtschaftlichkeit und Investitionssicherheit durch lange Lebensdauer.

  • Universell einsetzbar reduziert Lagerhaltungskosten
  • Einfache Fehlervisualisierung, Störmeldungen auf Analogausgang
  • Mit 1 oder 2 Messeingängen
  • mA-Ausgang- und Grenzwertsimulation

  • Ex-Ausführung: Gas II (2) G [Ex ia Gb] IIC SEV 09 ATEX 0132; EMC STS 024 CE 1254
    Der Solist MIL fokussiert die Funktion auf die kontinuierliche Trennschichtmessung. Die Auswerteelektronik dient nicht nur als Speisegerät in 2-Leiter-Technik, sondern birgt auch die Intelligenz der Datenverarbeitung. Ihr Vorteil: Wartungsfrei und kosteneffektiv durch Langlebigkeit.

  • Einfache Fehlervisualisierung, Störmeldungen auf Analogausgang
  • Mit 1 Messeingang
  • mA-Ausgang- und Grenzwertsimulation

  • Ex-Ausführung: Gas II (2) G [Ex ia Gb] IIC SEV 09 ATEX 0132; EMC STS 024 CE 1254
    Die standardisierten Stabsonden werden kundenspezifisch nach Prozessgegebenheiten und eingesetzten Medien konfiguriert und sind wartungsfrei. Die aquasant Sondentechnologie kommt im Gegensatz zu den verbreiteten Messsystemen ohne bewegte Teile aus und ist unabhängig von der Dielektizitätskonstante, Dichte und organischen Anhaftungen.

  • Materialisierung gemäss Anforderung (z.B. Stahl rostfrei, Hastelloy®, Voll-PTFE-Ausführungen)
  • Organische Verschmutzungen oder Anhaftungen sind vernachlässigbar
  • Ausführungen auch für extreme Prozessbedingungen mit Temperaturen bis max. 300°C und Druck bis 1000 bar
  • Zuverlässige Messung auch bei obenliegender wässriger Phase (Phasenumkehr)
  • Mit jahrzehntelanger Erfahrung im Bereich Phasen-Trennungen, stellen wir uns mit der auto-dynamischen Batch-Abtrennung jeglicher Herausforderung.
    Unsere einzigartigen Rohrsonden TSS80 werden spezifisch gemäss Ihren Prozessgegebenheiten konfiguriert. Alle Ringsonden sind werkseitig parametriert und benötigen keine Inbetriebnahme: einfach plug & process.
    Trennschichtmessung Batch
    Batch-Abtrennung von zwei Flüssigkeitsphasen mit dem digitalen Schauglas mit mipromex® MIQ

    Zuverlässige Phasentrennung zweier nicht mischbarer Flüssigkeiten direkt in der Rohrleitung mit Trennschicht-Rohrsonden TSS80.

    Die Automatisierung der Trennung von zwei nicht mischbaren Flüssigkeiten nach einem Batch-Prozess lässt sich mit der neuen dynamischen Messsignalauswertung ohne Kenntnis von Produktmesswerten, ohne Inbetriebnahme und ohne Grenzwerteinstellung durchführen. Die neue Messsignalverarbeitung bringt eine hohe Funktionssicherheit schon bei der ersten Abtrennung, spart Zeit und Geld.




    PDF downloaden
    Prospekt: Trennschichtdetektion zur Batch-Abtrennung
    Tech. Doku: Trennschicht-Rohrsonden Typ TSS80
    Tech. Doku: Trennschicht-Auswertegerät mipromex Typ MIQ Multitalent

    Trennschichtniveau-Messung produktkompensiert
    Das Trennschichtniveau-Messgerät QTI 820 K arbeitet nach demselben Prinzip wie das Universalmessgerät MIQ 8*, mit dem Unterschied, dass eine Produktphase zusätzlich gemessen und bei Veränderung kompensiert wird. Das heisst, Nullpunkt und Messspanne werden automatisch berechnet und nachgestellt. Ein Parametersatzwechsel ist nicht mehr notwendig. Das QTI 820 K kann nur für die kontinuierliche Trennschichtniveau-Messung mit speziellen Stabsonden eingesetzt werden. Bei Phasenwechsel (wässerige Phase unten oder oben) muss das Gerät umgestellt und neu parametriert werden. Die Grundparametrierung wird werkmässig eingestellt. Nach Installation ist das Gerät betriebsbereit.
    Das Trennschichtmessgerät QTI 820 K lässt sich auf verschiedene Anordnungen der Sonde sowie Änderung obere oder untere Phase einstellen.

    Die gesamte Trennschichtmessung verfügt über ein technisches Störmeldesystem mit Visualisierung. Bei technischer Störung steht ein Störmeldekontakt zur Verfügung, der Analogausgang wird auf 0 mA geschaltet. Im Störungsfall sind alle Ausgangsrelais abgefallen.
    Die Parametrierung des Universalmessgerätes QTI 820 K mit automatischer Produktkompensation kann nur nach Eingabe eines Anwender-Codes erfolgen. Die Folientastatur mit vier Funktionstasten und Digitalanzeige garantiert eine bedienungsfreundliche Parametereingabe und Datenanzeige.




    PDF download
    Prospekt: Trennschichtniveau-Messung
    Tech. Doku: Trennschicht-Stabsonden Typ STM 2TN
    Tech. Doku: Trennschicht-Auswertegerät Typ QTI820